Kościół WANG
Und die Welt vergeht mit ihrer Lust; wer aber den Willen Gottes tut, der bleibt in Ewigkeit. 1 J 2,17  
 
wang
Orgelkonzerte


Samstag 1.10.2011

Kirche Wang in Karpacz/PL

Prof. Dr Joachim Dorfmüller

Große norwegische und deutsche Meister oder: Von Bach über Mozart und Mendelssohn zu den Norwegern Grieg und Karlsen

JOHANN SEBASTIAN BACH, 1685-1750

Choral „Jesus bleibet meine Freude“ mit Grave und Kadenz G-Dur

WOLFGANG AMADEUS MOZART, 1756-1791

Fantasie d-Moll / D-Dur

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY, 1809-1847

Fantasie und Fuge g-Moll o.op., die Fuge ergänzt von NORBERT LINKE, geb. 1933 in Steinau/Oder

KJELL MØRK KARLSEN, geb. 1947

Choralfantasie über „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ aus der „Luthermesse“ op. 167

EDVARD GRIEG, 1843-1907

Aus den Lyrischen Stücken:

Hirtenmusik im Gebirge – Wiegenlied – „Takk“ (Dankchoral)

Plakat:
/files/koncert organowy 1.10.11.jpg

Eintritts frei. Eine Spende nach dem Konzert nehmen wir sehr gerne für die Renovierung der Kirche Wang:)
----------------------------------------------------------------------
Information über Orgelkonzerte: Tel +48 75 76 19228

Kurze Geschichte und Beschreibung der Orgel

Die erste Orgel der Kirche Wang mit einem Manual war ein Geschenk des Königs Friedrich Wilhelm IV. zur Einweihung der Kirche 1844. Im Laufe der Jahre wurde sie durch den Einbau eines Pedals (Orgelbaufirma Schlag & Söhne, Schweidnitz) erweitert und einige Male repariert.

Doch mit der Zeit halfen auch Reparaturen nichts mehr: „Die alte Orgel (ist) nach mehr als achtzigjährigem Gebrauch so klapprig geworden ist, dass sie, namentlich bei kleineren gottesdienstliche Feiern, bei denen sie der Gemeindegesang nicht übertönt, geradezu störend wirkt.“

So beschloss der Gemeindekirchenrat im August 1925 die Anschaffung einer neuen Orgel und Ende Dezember wurde die neue Orgel für die Kirche Wang bei der Orgelbaufirma Sauer in Frankfurt/Oder in Auftrag gegeben.

Die neue Orgel sollte zwei Manuale, ein Pedal und 14 Register haben und kostete den stolzen Preis von damals 11 550,- Reichsmark.

Bis die neue Orgel jedoch letztendlich ihren Platz in der Kirche einnehmen durfte, dauerte es durch bürokratische Hindernisse noch eineinhalb Jahre.

Im April 1927 wird sie dann endlich geliefert und eingebaut und kann schließlich am 15. Mai 1927, am Sonntag Cantate, feierlich eingeweiht werden.

Als Mitglied des staatlichen Prüfungsamtes legt der Organist Gustav Knak den „Bericht über die Abnahme der neuen Orgel in der Kirche Wang“ vor:

„Das schwierige Problem, die Orgel in ihrer Wirkung dem intimen Raum dieser Kirche anzupassen, ist der Firma Sauer aufs glänzendste gelungen. (…) Und es kann denn tatsächlich zu meiner aufrichtigen Freude festgestellt werden, dass das volle Werk einerseits den beschränkten Raumverhältnissen durchaus gerecht wird, andererseits die Mixturen dem Tutti einen unaufdringlichen und doch festlichen Glanz verleihen.(…) Von ausnehmend schöner Wirkung ist das II. Manual, das infolge seiner abgesonderten Lage über dem Eingangsvorbau bei geschlossenem Jalousieschweller die erstaunlichsten Echowirkungen hervorbringt.(…) Die Firma Sauer hat mit der Herstellung dieses prächtigen Werkes bewiesen, dass sie auf dem Gebiete der Orgelbaukunst auch heute noch an führender Stelle steht. Ich beglückwünsche die Kirche Wang aufs herzlichste zu dieser neuen Zierde ihres Gotteshauses.“

1986 wurde die Orgel durch Andrzej Chrobak aus Breslau renoviert. Doch ihr Zustand verbot nach einiger Zeit wieder die Konzerte, für welche die Kirche Wang so berühmt gewesen war.

Erst die Renovierungs- und Konservierungsarbeiten von Juli bis September 2004 durch die Tischler und Orgelbauer Adam und Andrzej Wolański aus Lauban erweckten die Orgel zu neuem Leben und sie lässt nun wieder ihren vollen Klang in der Wangkirche erschallen.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, dem Kleinod in der schönen Kirche Wang, 885 m ü.M., zu lauschen. Sonntags um 10 Uhr sowie jeden Freitag im August 2011.

Pfr. Edwin Pech

Das Instrument hat zwei Manuale, ein Pedal und 15 Register.

I Manual

  1. Principal 8’
  2. Oktave 4’
  3. Hohlföte 8‘
  4. Gemshorn 8‘
  5. Mixtur 4 fach

II Manual

  1. Salicent 8’
  2. Fl. Harm. 8’
  3. Fugara 4’
  4. Vox coelestis 8’
  5. Fein Areth. 3 fach

Pedal

  1. Subbas 16’
  2. Principal 8’
  3. Gemshorn 8’
  4. Fugara 4’
  5. Rankett 16’

Das Programm für den August 2011 wird anfang August bekannt gegeben.

Program des Jahres 2010


Im Programm:
Orgelspiel, kurze Andacht, Gebet und Segen

August 2010, jeder Freitag,  20,00 UHR


Eintrittskarten: Normalny / Normal 15 zł, Ulgowy / Ermäßigt 10 zł

Die Karten sind vor dem Konzert erhältlich

Zuschüsse: Urząd Miasta Karpacza, Parafia Ewangelicko-Augsburska Wang

Parkmöglichkeiten befinden sich vor der Kirche Wang

Informationen: Tel. +48 75 76 19228

Erleben sie den außergewöhnlichen, vollen Klang einer Orgel des königlichen

Orgelbaumeisters Wilhelm Sauer in der einzigartigen Stabholzkirche

Wang in Karpacz!

Programm 2010:

/files/plakat2010.pdf

Piątek, godz. 20.00 / Freitag, 20 Uhr
06.08.2010 – Reinhard Seeliger, Görlitz

J. S. Bach – Präludium und Fuge D-Dur BWV 532
J. G. Walther – Concerto h-Moll nach A. Vivaldi
F. Mendelssohn – Sonata IV B-Dur, op. 65, 4:
– Allegro con brio
– Andante religioso
– Allegretto
– Allegro maestoso e vivace
M. Drischner – „Sonnenhymnus“ aus schlesischen Landen
M. Drischner – Passacaglia für Orgel in E-Dur

13.08 2010 r. – Kamil Madoń
J.S. Bach – Toccata i fuga d-moll BWV 565
J.S. Bach – Aria na strunie G z Suity orkiestrowej D-Dur
J.S. Bach – Jesu bleibet meine Freude BWV 147
D. Buxtehude – Ciacona e-moll
J.G. Walther – Concerto F-dur

20.08.2010 – Roman Perucki
J.S. Bach – Preludium i fuga h-moll BWV 544
F. Chopin – Preludium e-moll No4 z op. 28 (arr. T. Glanc)
R. Schumann – I i V Fuga nt. BACH
F. Nowowiejski – Chorał
F. W. Markull – Sonata op. 56:
– Allegro maestoso
– Andantino
– Finale

27.08.2010 - Marcin Armański
A.Vivaldi / J.S. Bach – Concerto a-moll BWV593
J.S. Bach – „Ach bleib bei uns Herr Jesu Christ” BWV
C. Franck – Grand Choeur Es-dur
L.J.A. Lefebur-Wely – Marche C-dur
F. Peeters – Suita modalna op.43
 
 
Menu
 
 
 
Fotos
 
Buchhandlung
     

 

Album in 4 Sprachen: Polnisch, Englisch, Tschechis 5.00 zł
  Home  |  Kirchengemeinde  |  Besichtigung der Kirche  |  Diakonie Wang  |  Übernachtung  |  Konzerte  |  Ryszard Zając  |  Kontakt  
© Parafia Ewangelicko-Augsburska WANG w Karpaczu; projekt i wykonanie: Wydawnictwo WARTO.